Skigebiet Andermatt wird verkauft

Freitag, 1. April 2022

Der amerikanische Bergresortunternehmer VailResorts kauft die Aktienmehrheit der Andermatt-Sedrun Sport AG. Der ägyptische Investor Samih Sawiris, der seit 2009 rund um Andermatt viele Investitionsprojekte verfolgt, übergibt damit das Skigebiet. Er bleibt jedoch mit seinem Unternehmen Andermatt Swiss Alps in der Region tätig.

Andermatt bildet, verbunden mit Sedrun und Disentis, das grösste Skigebiet der Zentralschweiz und verfügt über 180 Pistenkilometer. Neben dem Fördern des Gasterlebnisses, möchte der neue Besitzer zu den angesehensten Schweizer Skigebieten Zermatt und St. Moritz aufschliessen und Andermatt somit zu einem nationalen Spitzenplatz verhelfen. An der Marke Andermatt selbst wird sich wohl kaum was ändern.

Dieser rasche Aufstieg könnte durch den Naturschutz gebremst werden. Neue Pisten oder Anlagen durch noch unberührte Natur zu bauen, wird gemäss Naturschutz nicht möglich sein. 

Quellen: www.srf.ch, www.andermatt-sedrun-disentis.ch