Flauder-Herstellerin Goba wird verkauft

Montag, 21. März 2022

Jeder kennt es – das Mineralwasser mit dem Holunderblüten-Melissen-Geschmack: Flauder. Hergestellt wird Flauder, nebst vielen weiteren Erfrischungsprodukten, von Goba, einer traditionsreichen Getränkeherstellerin aus dem Appenzellerland. 
Anfangs März hat nun die Miteigentümerin Gabriela Manser das Unternehmen zu 90% an die F.G. Pfister Beteiligungen AG verkauft. Grund dafür ist laut Manser, dass eine Nachfolgelösung mit gleichen ökologischen, sozialen und gesellschaftlichen Werten, nach fünfjähriger Suche, gefunden worden ist.
 
Der Erfrischungsgetränkehersteller wird seit 1999 in dritter Generation geführt und ist an drei Standorten in der Region Appenzell präsent. Am Hauptsitz in Gontenbad werden seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts Erfrischungsgetränke abgefüllt, in Bühler befindet sich das Logistikzentrum sowie die Manufaktur. Gleichzeitig betreibt Goba eine kleine Erlebniswelt mitten im Dorf Appenzell – die Flauderei. 
 
Das Verfolgen von zukunftsorientierten Projekten, sowie das Erweitern des Segment- und Marktportfolios gehören zu den Zielen, welche Goba mit Hilfe des Fachwissens der F.G. Pfister Beteiligungen AG verwirklichen möchte.
Die traditionsreiche Goba-Geschichte wird in Zukunft also mit einem neuen Inhaber, welcher gleichzeitig auch als Partner wirkt, weitergeschrieben. 
 
Quellen: 
www.goba-welt.ch
www.schweizerbauer.ch
www.htr.ch
 
Bild: 
www.goba-welt.ch