Orell Füssli

Branche: 
Medien
Besitzer: 
Orell Füssli Holding AG
Besitzland: 
Schweiz
Unternehmen: 
Orell Füssli Holding AG
Dietzingerstrasse 3
Postfach
CH
8036
Zürich
+41 (0)44 466 77 11
Slogan: 
Die Buchhandlung.
Markengeschichte: 

Die Firmengeschichte von Orell Füssli beginnt 1519 mit der Eröffnung der Druckerei von Christoph Froschauer. Bald ist Froschauer Staatsdrucker. Die Zürcher Bibel von 1531 wird bspw. durch die Druckerei hergestellt.

Durch den Zusammenschluss dreier Verlage entsteht 1761 die Unternehmung \"Orell, Gessner & Cie\". Die erste Ausgabe der späteren NZZ, die Zürcher Zeitung, wird 1780 von Orell, Gessner & Cie gedruckt. Mit dem Rückzug der Familie Gessner wird aus der Druckerei und dem Verlag die \"Orell Füssli & Cie\".

Ab 1827 werden Wertpapiere gedruckt. Ab 1911 druckt Orell Füssli & Cie. für die Nationalbank Banknoten. Ab 1843 werden auch Briefmarken hergestellt. 1890 wird die Unternehmung zur \"Orell Füssli AG\".

1996 wird der Internetbuchhandel \"www.books.ch\" vorgestellt. 1999 wird Orell Füssli in eine Holdingstruktur überführt. Es werden verschiedene Firmen übernommen (Teledata, Atlantic Zeiser Gruppe, Atlantis Verlag, pro Juventute, Rösslitor Bücher AG, Globi Verlag, Huber Verlag).

Die drei Tätigkeitsfelder der Holding sind der OF (für Orell Füssli) Sicherheitsdruck, der OF Buchhandel und das OF Verlagsgeschäft.

Mittlerweile ist Orell Füssli in 10 Ländern tätig und beschäftigt über 1000 Mitarbeiter.

In der Schweiz ist Orell Füssli vor allem durch die Buchläden, den Online-Store www.books.ch und durch den Sachbuchverlag bekannt.

Seit 2013 führt Orelll Füssli mit Thalia für den Buchhandel in der Schweiz ein Joint Venture, die Orell Füssli Thalia AG.

Quelle: www.orellfüssli.com

Gründer: 
Christoph Froschauer
Gründungsort: 
Zürich
Gründungsjahr: 
1519
Produkte: 
Verlag, Buchhandel, Druck (Sicherheitsdruck), Buchladen, Buch, Bücher