Neue Zürcher Zeitung

Branche: 
Medien
Besitzer: 
Streubesitz
Besitzland: 
Schweiz
Unternehmen: 
NZZ-Management AG
Falkenstrasse 11
Postfach
CH
8021
Zürich
+41 (0)44 258 11 11
unternehmensleitung@nzz.ch
Slogan: 
Freude an Qualität.
Markenattribute: 
fundier, präzise, weltweites Korrespondentennetz, Analyse
Markengeschichte: 

1780 wird die \"Zürcher Zeitung\" im Verlag Orell, Gessner, Füssli & Co gegründet. 1808 löst sich die Zeitung von der Anbindung an den Verlag.

Ab 1821 heisst die Tageszeitung \"Neue Zürcher Zeitung\" (NZZ).

1868 wird die NZZ zur AG. 1927 gründet die NZZ den eigenen Buchverlag (NZZ Libro).

Die erste Fernausgabe wird 1937 lanciert.

Ab 1969 erscheint die Zeitung nur noch zwei anstatt drei Mal täglich. Ab 1974 erscheint die NZZ einmal täglich.

Die NZZ beteiligt sich an diversen Tageszeitungen und weiteren Unternehmen (Tagblatt der Stadt Zürich, Zollikofer AG, St. Galler Tagblatt, Bund, Neue Luzerner Zeitung usw.)

Ab 1991 erscheint das monatliche Magazin NZZ Folio.

Die TV-Sendung NZZ Format wird ab 1993 regelmässig ausgestrahlt.

1995 wird die Internationale Ausgabe eingeführt. 1997 wird die Online Ausgabe der NZZ aufgeschaltet.

2002 erscheint die Sonntagszeitung der NZZ, die NZZ am Sonntag.

Die Online Platform zur Gewichtsreduktion, eBalance, wird 2005 lanciert.

Das Magazin für die schönen Seiten des Lebens, das Magazin Z wird als Beilage ab 2007 angeführt.

2009 bekommen die Tageszeitung und weitere Produkte eine neue Erscheinung.

2010 wird die NZZ als I-Pad App verfügbar.

Die NZZ ist weltweit bekannt für ihre fundierten Analysen. Die NZZ verfügt über ein eigenes weltweites Korrespondentennetz. Quelle: www.nzz.ch

Gründungsort: 
Zürich
Gründungsjahr: 
1780
Produkte: 
Zeitung, Zeitungen, Kommunikation, Medien, Nachrichten, Tageszeitungen, Online-Ausgabe, Buchverlag, Magazine, TV-Format