Denz

Branche: 
Möbel / Inneneinrichtung
Besitzer: 
Lista Office Group AG
Besitzland: 
Schweiz
Unternehmen: 
Denz AG
Markengeschichte: 

Die Unternehmensgeschichte beginnt 1968 in Zürich. Albert Denz startet zunächst mit der Vertretung verschiedener deutscher Büromöbelhersteller für die Schweiz. Schon bald beginnt die Firma Denz mit der eigenen Entwicklung und Produktion von Office-Einrichtungen. Der unverwechselbare Stil setzt sich von Beginn weg durch mit einer konsequenten Produktgestaltung, die sich formal und funktional an Langfristigkeit orientiert.

Die Zusammenarbeit mit dem Zürcher Designerpaar Greutmann Bolzern ab 1984 lenkt die Produktgestaltung entscheidend in Richtung ‚form follows function’. Funktionale Systemlinien schärfen das Profil der Marke Denz in einem Markt, der zunehmend nach flexiblen und raumeffizienten Office-Lösungen verlangt.

Mit Greutmann Bolzern entwickelt Denz 1996 das Büroeinrichtungssystem D3. Das neuartige Modulsystem bietet erstmals durchgehende echte Modularität auf Basis der Materialien Holz und Aluminium. Mit dem innovativen Regalsystem D5, den zwei Tischprogrammen und konsequenten Weiterentwicklungen etabliert sich Denz als besondere Marke für besondere Ansprüche.

Alle Denz-Produkte werden am Hauptsitz in Nänikon bei Zürich entwickelt. Mit dem Designcenter Zürich bietet Denz seinen Kunden und Architekten, Innenarchitekten, Designern und Planern Ausstellungsräume und Anlaufstellen für Beratung und Verkauf. Ergänzend zum Direktverkauf in Nänikon vertreibt Denz seine Produkte in einem sorgfältig ausgewählten Netz von spezialisierten Fachhändlern.

Die Denz AG gehörte zur Schweizer Unternehmensgruppe Lista Office Group, dem umsatzstärksten Anbieter im Schweizer Büromöbelmarkt. Die Marke wurde per Ende 2016 aufgelöst und die Produkte ins Sortiment der Lista Office LO integriert.

Quelle: www.lista-office.com

Gründungsjahr: 
1968
Sterbejahr: 
2016
Produkte: 
Büro, Möbel, Büromöbel, Inneneinrichtung